Medienwelten

19. Juli 2011

Euro und Franken stehen 2:1

Filed under: Digital Life,Medien — heinzmoser @ 14:52

Der Wechselkurs zum Euro kann doch gar nicht so tief sein, wie es in alle Medien steht. Heute habe ich am KIosk ein PC-Magazin für Euro 3.80 in Zürich gekauft, weil mich ein Artikel über Facebook interessierte. Auf dem Heft stand auch der Europreis: 1.90. Ein Wechselkurs von 2:1, das ist ja noch mehr als in den besten Zeiten! Wer wagt da noch etwas gegen den tiefen Eurokurs und die galoppierende Entwertung  zu sagen?

Und natürlich werden wir dann auch bald gratis zwei Stunden mehr arbeiten dürfen, damit wir die teuren Heftli aus Deutschland auch morgen noch bezahlen können. Gibt es da noch Fragen oder etwas zu motzen? Ist doch alles ganz einfach und sonnenklar.

Advertisements

Schreibe einen Kommentar »

Es gibt noch keine Kommentare.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: